Sie sind hier: Tischtennis / News
Thursday, 17. October 2019

Tischtennisler in Barcelona

Nachdem wir letztes Jahr in London waren stand dieses Jahr Barcelona auf dem Programm. Dieses Ziel wurde natürlich nicht zufällig gewählt. Unser Tischtennis Kamerad Marius wohnt seit einem Jahr mitten in Barcelona. Dies nahmen wir zum Anlass, übers verlängerte Wochenende, erstens Marius mal wieder zu sehen und zweitens Barcelona zu besichtigen. Donnerstags sind wir mit 6 Mann von Stuttgart aus losgeflogen. Abends im Hotel angekommen wartete Marius auch schon auf uns. Wir beschlossen, irgendwo in einem Touristenarmen Viertel etwas zu essen und anschließend in einer Bar den Abend ausklingen zu lassen.  Am Freitagmorgen, nach einem kräftigen Frühstück, sind wir mit der Metro zur Sagrada Familia gefahren. Eine gewaltige Kirche, die wohl niemals fertig werden wird. Anschließend sind wir noch zum Arc de Triomf und durch dessen anliegenden Park geschlendert.Von dort aus sind wir dann ans Meer um uns mit Sangria zu stärken. Das Gothikviertel und einige Häuser vom bekannten Künstler Gaudi waren dann der Abschluß vom Sightseeing Tag 2. Ein Teil ist dann nochmals ans Meer gefahren um zu Baden, der Rest ruhte sich etwas aus. Abends waren wir dann in einer der besten Tapas Bars der Stadt um uns kulinarisch verwöhnen zu lassen. An Tag 3 haben wir zuerst die Springbrunnen Font Magica besucht. Von hier aus ging es zu Fuß auf den Berg Montjuic. Hier kann man das ehemalige Olympiagelände bestaunen. Ganz oben angekommen befindet man sich im Castell Montjuic. Eine riesige, sehr gut erhaltene Festung, von der man auf die ganze Stadt und auch auf das Meer sehen kann. Das ganze hat uns sehr Hungrig gemacht. Marius empfahl uns Pinchos. Minihappen in tausenden Variationen. Sehr lecker und nur in Barcelona zu bekommen. An Tag 4 hatten wir morgens noch etwas Zeit und haben uns den Park Guell angeschaut. Ein großer Park, am Berg gelegen, mit vielen Bauwerken des Künstlers Gaudi. Dann war es leider schon wieder soweit, sich von Barcelona zu verabschieden. Wir sind uns einig, dass dies nicht der letzte Ausflug war. Mal sehen wen wir als nächstes besuchen dürfen.

 

Tischtennisler können es auch mit großen Bällen!

Vor 2 Wochen hat die Abteilung Tischtennis eine Mannschaft beim diesjährigen Elfmeterturnier der Abteilung Fußball auf der Heide gemeldet. Bei bestem Fussballwetter trafen sich 24 Teams mit je 5 Schützen um den Sieg und den Hubert Penker Wanderpokal auszuspielen. Die meisten Teilnehmer sind ehemalige oder aktive Fussballer. Für das Team Tischtennis war Markus Faiss, Andreas Jund, Sören Rau, Dennis Uber und Dominic Weizsäcker am Start. Es wurde in 3 8er Gruppen gestartet. Jeder gegen jeden. Es lief überraschend gut und wir haben die Gruppe, mit nur einer Niederlage, als 2.ter hinter den Aktiven vom TSV Fussball abgeschlossen. Somit waren wir für die Zwischenrunde qualifiziert. Das Ziel des Abends war somit erreicht. In der Zwischenrunde mit 3 weiteren Gegnern war das Glück ein weiteres mal auf unserer Seite und wir konnten uns für das Halbfinale qualifizieren. Hier besiegten wir sogar eine Neuhäuser Fussballmannschaft. Markus Faiss im Tor, kam immer besser in Form und die Schützen verfehlten maximal einen Elfmeter pro Begegnung. Im Halbfinale mussten unsere Gegner, nach einer Verletzung ihres Torhüters, einen Ersatzspieler einwechseln und waren mit Ihren Gedanken beim verletzten Kameraden und verschossen den entscheidenden Elfer. Somit war die Sensation geschafft. Tischtennis im Finale gegen die Aktiven des TSV. Hier war klar, dass wir nur mit Fehlern der Fussballer gewinnen konnten. Die Fussballer hatten Ihre Nerven im Griff und besiegten uns knapp mit 5:4. Den erfolgreichen Abend, mit dem 2.ten Platz, ließen wir bei Bier und Roter Wurst auf der Heide ausklingen. Danke an die Fussballer für die perfekte Organisation. Bis zum nächsten Jahr.

Mitgliederversammlung der Tischtennisabteilung 2019

Über ein erfolgreiches Jahr konnte sich Abteilungsleiter Ralf Fauser bei der kürzlich statt gefundenen Mitgliederversammlung der Riedericher Tischtennisabteilung freuen. In seinem Jahresrückblick konnte er nur positives über die sportlichen Leistungen und auch über die Arbeit in der Abteilung berichten und bedankte sich bei den Mitgliedern für die gute Unterstützung im vergangenen Jahr. Sportwart Dennis Uber berichtete über eine ordentliche Saison  2018/19. Er hob hervor, dass fast alle Mannschaften im vorderen Mittelfeld lagen und keine Mannschaft abgestiegen ist. Ein großer Erfolg für die Abteilung war der 2.Platz von Fabian Schmid bei den Bezirksmeisterschaften. In Vertretung des Jugendleiters Marius Nedele berichtete Jugendtrainer Andreas Jund über eine mäßige, teils schwankende Trainingsbeteiligung der Jugendlichen. Eine Jugendmannschaft konnte leider diese Saison nicht gemeldet werden. Kassenwart Thomas Rich gab einen kurzen Überblick “Einnahmen und Ausgaben“. Finanziell und wirtschaftlich steht die Tischtennisabteilung auf soliden Beinen, wenngleich die Ausgaben durch laufende kosten und dem extremen Preisanstieg der Spielbälle immer mehr ins Gewicht fallen. Der Mitgliederstand lag Ende 2018 bei 59. Hier gibt es keinen nennenswerten Rückgang. Kassenprüfer Lothar Schefenacker berichtete über die gemeinsam mit Fabian Schmid geprüfte Kasse und bescheinigte eine absolut korrekte Kassenführung. Da kein Mitglied des Vorstandes des TSV zur Versammlung erschienen war, wurde L. Schefenacker gebeten die Entlastungen vorzunehmen. Alle Ämter konnten einstimmig entlastet werden. Bei den anstehenden Wahlen wurde Andreas Jund einstimmig für weitere zwei Jahre als 2.Abteilungsleiter gewählt. Alle anderen zur Wahl stehenden Funktionäre, wie Sportwart, Schriftführer und Kassenprüfer sind in ihren Ämtern bestätigt worden.

Für 10-jährige Mitgliedschaft im TSV wurde Tobias Reiff und für 20jährige Mitgliedschaft Ursula Grüninger geehrt. Anschließend gab es aufgrund eines Antrags von L.Schefenacker Diskussionen zum Thema Beitragserhöhung für Erwachsene Mitglieder. Die Versammlung hat eine Beitragserhöhung von 5€ für Erwachsene beschlossen. Mit einem Ausblick auf die kommenden Termine konnte Ralf Fauser die Versammlung schließen und wünschte allen anwesenden ein erfolgreiches und verletzungsfreies Sportjahr.

Durchwachsene Saison der Riedericher Tischtennisler

Die offizielle Spielzeit aller Tischtennisligen inklusive Relegationsspiele ist nun auch bei den Riedericher Tischtennislern zu Ende. Die Saison 2018/19 ist für unsere Teams sehr durchwachsen verlaufen. Eine Damenmannschaft, 3 Herrenmannschaften und 1 Seniorenmannschaft nahmen am Spielbetrieb teil. Die Damenmannschaft konnte durch Kampf und mannschaftlichen Zusammenhalt, den Abstieg aus der Landesklasse verhindern. Hier werden auch noch Spielerinnen gesucht, die sich unseren Damen anschließen wollen. Die erste Herrenmannschaft beendet die Saison auf dem vierten Platz der Kreisliga. Durch verletzungsbedingte Ausfälle war ein besseres Ergebnis nicht möglich. Ein Aufstieg war aber auch nicht anvisiert worden. Die zweite Herrenmannschaft konnte nach einer total verkorksten Vorrunde Ihre Tabellenposition in der Rückrunde auf den ersten Nichtabstiegsplatz verbessern und bleibt in der Kreisklasse B, wo sie auch spielerisch hin gehört. Sollte diese Mannschaft, auch mit den teilweise neu integrierten Jugendlichen, konstant in voller Stärke antreten, steht einem mittleren Tabellenplatz in der B-Klasse nichts im Wege. Die dritte Mannschaft, trat diese Saison erneut in der D-Klasse an. Hier wird in vierer Mannschaften gespielt. Diese Mannschaft glänzte durch ältere erfahrene und Jugendspieler die sich gegenseitig zu sehr guten Leistungen anstachelten und zuletzt auf einem super zweiten Platz landeten. Für die nächste Saison könnte auch wieder eine 6er Mannschaft zustande kommen. Eine Jugendmannschaft konnten wir in dieser Saison auf Grund Spielermangel leider nicht melden. Diese Saison zeigt uns allen woran wir noch arbeiten müssen. Wichtig ist allerdings immer: Spaß am Sport und der Gemeinschaft.

Wer Lust auf Tischtennis hat, in einer Mannschaft oder einfach nur so spielen will, kann gerne dienstags ab 19.00 Uhr in der Schulsporthalle in Riederich vorbei schauen. Das Jugendtraining ist dienstags und freitags ab 17.30 Uhr.

Freundschaftsspiel

Am Dienstag, den 29.01 hat unser Kamerad Bojan ein Freundschaftsspiel gegen den TSV Scharnhausen organisiert. Bei diesem Verein hat er von 1987-1991 und von 1996-1999 gespielt.

Der TSV Scharnhausen spielt eine Liga höher als wir und war daher ein richtig schwerer Brocken für uns. Durch den einen oder anderen Ersatzspieler auf beiden Seiten, ging am Ende die Heimmannschaft, nach einem knappen und hart umkämpften Spiel, als Sieger hervor. Es hat viel Spass gemacht, einfach einmal gegen unbekannte Gegner zu spielen. Danke an Bojan für die top Verpflegung mit Brezeln und Getränken für alle.

Fabian Schmid Vize-Bezirksmeister

Letztes Wochenende haben 2 Riedericher Spieler bei den Bezirksmeisterschaften in Metzingen teilgenommen. Bojan Pticar, der sonst meist erfolgreich von Turnieren heimkehrt, musste dieses mal leider in der Vorrunde, die in einer 4er Gruppe gespielt wurde, 2 mal Gratulieren und war mit nur einem Sieg somit aus dem Turnier ausgeschieden. Fabian Schmid wollte es sich nicht nehmen lassen seine zuletzt stark ansteigende Form zu nutzen um den Gegnern zu zeigen, dass mit den Riederichern immer zu rechnen ist. In der 4er Gruppe gewann er jedes Einzel. Im Viertelfinale war ein Sieg nie in Gefahr, ehe er im Halbfinale auf seinen Doppelpartner, Mathias Geiselhart vom TUS Metzingen traf, der sicher als einer der Favoriten des Turniers galt. Hier wurde die komplette Distanz von 5 Sätzen ausgereizt, wobei sich Fabi am Ende durchsetzen konnte.Im Finale haben dann, nach einer 2:0 Satzführung, die Kräfte stark nachgelassen und der top gesetzte Spieler des Tages, aus Derendingen, wurde doch noch seiner Favoritenrolle gerecht und gewann knapp mit 3:2 Sätzen. Super Ergebnis für die kleine Riedericher Tischtennisabteilung, einen Vizebezirksmeister zu stellen.

Tichtennisler auf der Insel

Tichtennisler auf der Insel

Nachdem wir jahrelang keinen Ausflug der Abteilung Tischtennis mehr gemacht haben, wurde es mal wieder Zeit. Unser Tischtennis Kamerad Steffen wohnt seit einem Jahr in Oxford bei London. Dies nahmen wir zum Anlass, übers Wochenende, erstens Steffen mal wieder zu sehen und zweitens London zu besichtigen. Freitags sind wir mit 9 Mann von Stuttgart aus losgeflogen. Abends im Hotel angekommen wartete Steffen auch schon auf uns. Wir beschlossen, irgendwo näher der Tower Bridge, an der Themse etwas zu essen und anschließend in einem Pub den Abend ausklingen zu lassen.  Am Samstagmorgen stand nach einem kräftigen Frühstück der Wachwechsel am Buckingham Palast auf dem Programm. Wir waren doch sehr überrascht wieviel Aufwand doch für eine kleine Parade jeden Tag gemacht wird. Tausende Schaulustige kamen zu diesem halbstündigen Spektakel zusammen. Anschließend haben wir uns zu Fuß auf den Weg gemacht um nacheinander Trafalgar Square, Downing Street Number 10, Big Ben, Tower of London, Tower Bridge anzuschauen. Da wir tatsächlich 3 Tage sensationelles Wetter hatten, mussten wir uns doch immer wieder zwischendurch in einem Pub Schatten suchen. Abends sind wir dann zuerst in die vornehmere Gegend Soho gefahren um hier nach einem geeigneten Pub Ausschau zu halten. Mit 11 Personen war dies aber ein Ding der Unmöglichkeit. Durch einen Tipp eines Rikscha Fahrers haben wir dann einen Pub aus dem Jahre 1860 gefunden in dem nicht viel erneuert wurde. Sehr authentisch. Spät in der Nacht haben wir uns dann noch die großen Werbefernseher am Picadilly Circus und die umliegende Gegend angeschaut. Müde vom Sightseeing klang der Abend dann in der Hotelbar aus. Sonntags war es dann leider schon wieder soweit, sich von der Insel zu verabschieden. Wir sind uns einig, dass es bis zum nächsten Ausflug nicht mehr so lange hin sein wird.

 

Dennis Uber zum ersten Mal Vereinsmeister!

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften wurden am Ende der Saison ausgespielt, da jetzt alle Verbandsspiele gespielt sind und jeder sich auf diesen Wettbewerb konzentrieren konnte. Der Wettbewerb fand am 08.06.2018 in der Schulturnhalle statt.

Gesucht wurde der beste Spieler bei den aktiven Herren. Da die Jugendlichen jetzt auch langsam zu den „alten“ zählen, haben diese auch bei den Aktiven mitgespielt. Damen haben leider keine teilgenommen.

Bei den Aktiven waren Spieler aus allen drei Erwachsenen Mannschaften gemeldet, die zunächst in eine 6er und eine 7er Gruppe aufgeteilt wurden, wo jeder gegen jeden Spieler antreten musste. Wie im letzten Jahr bekamen alle Spieler aus der 2ten und 3ten Mannschaft pro Satz 3 Punkte Vorsprung, vor den Spielern der ersten Mannschaft. So mussten sich die Spieler der 1sten teilweise enorm anstrengen um einen Sieg zu erlangen oder gar eine Niederlage hinnehmen.
In den Gruppenspielen war erkennbar wie schwer doch die 3 Punkte Vorsprung pro Satz für manchen ins Gewicht fielen. Der amtierende Vereinsmeister Ralf Fauser musste sogar gleich 2-mal Gratulieren, was ihn aus dem Rennen um den Titel warf. Lothar Schefenacker war die Überraschung in seiner Gruppe. Er besiegte alle Gegner. In der 2ten Gruppe setzte sich Andreas Jund mit 6 Siegen klar an die Spitze. Im KO System setzte sich im großen Finale  Dennis Uber, der zuvor A.Jund klar besiegte, in einem hart umkämpften Spiel gegen Markus Faiß, der L.Schefenacker im Halbfinale ausschaltete, durch und wurde verdient Vereinsmeister 2018. Diesen Titel erkämpfte er sich in seiner nun schon 25 jährigen Tischtenniszeit zum ersten Mal.  Im B-Feld setzte sich Bojan Pticar gegen Ralf Fauser durch und sicherte sich somit den Titel der Lucky Loser.

Anschließend haben wir den Abend mit gemütlichem Wurstsalatessen ausklingen lassen.

 

 

Jugend springt !

Unter diesem Motto fand unser diesjähriger Ausflug mit unseren Jugendlichen Tischtennisspielern statt. Am Dienstag haben wir die Schläger gegen den Trampolinpark im Reutlinger Freizeitcenter Cabriolo getauscht. Nach einer Stunde springen mussten wir feststellen, dass dies mindestens genauso anstrengend ist wie Tischtennis spielen. Allen Jugendlichen und deren Trainern hat es einen riesen Spass gemacht.

 

Einladung vom TTV Reicheneck

Nach dem Punktspiel der ersten Herrenmannschaft in Reicheneck, das leider zugunsten unserer Gegner ausging, wurden wir zum Wurstsalatessen und einem Isotonischen Durstlöscher in der Sporthalle eingeladen. Vielen Dank an Fritz Epple und seine Frau für das leckere Essen und an den TTV Reicheneck für die super faire Geste. Das macht unseren Sport in der Kreisliga aus!!!

Bojan Pticar erneut erfolgreich!

Bei den offenen Stadtmeisterschaften des TTC Rastatt konnte Bojan im Doppel Herren C den 3 Platz erkämpfen!! Gratulation!!

Vereinsmeiterschaften 2016

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften wurden gleich zu beginn der Saison ausgespielt um mit möglichst viel Spielpraxis in die kommenden Verbandsspiele zu starten

Der Wettbewerb fand am 17.09.2016 in der Schulturnhalle statt.

Gesucht wurde der beste Spieler bei den Jugendlichen und bei den Herren.
Bei den Jugendlichen waren 4 Spieler am Start. Jannik Schneider war der überragende Sieger mit einer makellosen 3:0 Bilanz. Dominic Weizsäcker und Leon Bulkescher mussten sich mit Rang 2 und 3 geschlagen geben.
Bei den Großen waren Spieler aus allen drei aktiven Erwachsenen Mannschaften gemeldet, die zunächst in eine 5er und eine 6er Gruppe aufgeteilt wurden, wo jeder gegen jeden Spieler antreten musste. Wie im letzten Jahr bekamen alle Spieler aus der 2ten und 3ten Mannschaft pro Satz 3 Punkte Vorsprung vor den Spielern der ersten Mannschaft. So mussten sich die Spieler der 1sten teilweise sehr anstrengen um einen Sieg zu erlangen oder gar eine Niederlage hinnehmen.
In den Gruppenspielen war erkennbar, dass sich die Favoriten keine Blöße geben werden und sich so an die Spitze setzten. Einzig Marius Nedele konnte Ralf Fauser besiegen. Im KO System setzte sich Ralf Fauser dann am Ende durch eine taktische Meisterleistung gegen Andreas Jund durch und wurde verdient Vereinsmeister 2016. Im B-Feld setzte sich Steffen Armbruster gegen Bojan Bticar durch und sicherte sich somit den Titel der Lucky Looser.

Die meisten Spieler haben bemerkt, dass für die kommende Saison noch einiges an Training notwendig ist, um in Ihrer Liga zu bestehen.
Anschließend ist der Abend beim gemütlichen Grillen ausgeklungen.
Wir hoffen nun für alle Mannschaften auf eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

Durchwachsene Saison der Riedericher Tischtennisler

Die offizielle Spielzeit aller Tischtennisligen inklusive Relegationsspiele ist nun auch bei den Riedericher Tischtennislern zu Ende. Die Saison 2015/16 ist für unsere Teams sehr durchwachsen verlaufen. Eine Damenmannschaft, 3 Herrenmannschaften und 1 Jugendteam nahmen am Spielbetrieb teil. Die Damenmannschaft hat ihre Saison mit dem erneuten Aufstieg in die Bezirksliga, durch Kampf und mannschaftlichen Zusammenhalt, krönen können. Hier werden auch noch Spielerinnen gesucht, die sich unseren Damen anschließen wollen. Die erste Herrenmannschaft beendet die Saison auf dem achten Platz der Kreisliga. Dies bedeutete Relegation. Hier wurde ein Spiel gewonnen und eines knapp verloren, so das dies den Abstieg in die Kreisklasse A nach sich zog. Da aber einige Mannschaften Ihre Meldungen zurückzogen ist der Verbleib in der Kreisliga nun doch gesichert. Hier wird es in der nächsten Saison sicherlich schwer da es 3 Absteiger geben wird. Die zweite Herrenmannschaft konnte nach einer total verkorksten Vorrunde Ihre Tabellenposition in der Rückrunde auf den ersten Nichtabstiegsplatz verbessern und bleibt in der Kreisklasse B, wo sie auch spielerisch hin gehört. Die Nummer eins Markus Faiß und Senior Lothar Schefenacker haben hier die besten Bilanzen abgeliefert. Sollte diese Mannschaft, auch mit den teilweise neu integrierten Jugendlichen, konstant in voller Stärke antreten, steht einem mittleren Tabellenplatz in der B-Klasse nichts im Wege. Die dritte Mannschaft, trat diese Saison erneut in der D-Klasse an. Hier wird in vierer Mannschaften gespielt. Diese Mannschaft glänzte durch ältere erfahrene und Jugendspieler die sich gegenseitig zu sehr guten Leistungen anstachelten und zuletzt auf einem guten dritten Platz landeten. Die Erste Jugendmannschaft ist mit nur 3 Negativpunkten wieder in die Kreisliga aufgestiegen. Hervorzuheben ist die Leistung von J. Schneider, der an Position eins eine überragende Bilanz, mit 11:2 Siegen, erreicht hat und somit die Klasse dominierte. Diese Saison zeigt uns allen woran wir noch arbeiten müssen. Wichtig ist allerdings immer: Spaß am Sport und der Gemeinschaft.

Wer Lust auf Tischtennis hat, in einer Mannschaft oder einfach nur so spielen will, kann gerne dienstags ab 19.00 Uhr in der Schulsporthalle in Riederich vorbei schauen. Das Jugendtraining ist dienstags und freitags ab 17.30 Uhr.

 

Jugend

Unsere Jugendlichen im Training!!!

( März 2016 )

Turniersieg !!!

Bojan Pticar gewinnt die Herren C Konkurenz mit seinem Partner Jürgen Schrey vom TSV Oberboihingen beim Mannschaftsturnier in Rottenburg!

Herzlichen Glückwunsch!!!

Spielerin/nen gesucht

Unsere Damen-Mannschaft sucht weiterhin dringend personelle Verstärkung.

Interessierte Damen melden sich bitte bei Mannschaftsführerin Ursel Grüninger.

EMail: Ursel2005(at)t-online.de (bzw. s.a. Mannschaftskontaktdaten Click-TT)

 

Pokalsieger 2014

Am vergangenen Sonntag wurde in Eningen das Finale des Bezirkspokal der Herren B ausgespielt. Zu Beginn der Pokalrunde waren 74 Mannschaften angetreten um den Pokal zu erkämpfen. Im KO System wurden schließlich 4 Mannschaften ermittelt die den Sieg, in einem Final Four,  unter sich ausmachen konnten.

Bei den vier A-Ligisten ergab die Auslosung zum Semifinale folgende Spielpaarungen: TSV Riederich – TTC Bad Imnau und TSV Gomaringen III – TTC Reutlingen III. Auch hier wieder ein etwas skurriles Zahlenspiel zwischendem TSV Riederich und dem TTC Bad Imnau. Trotz negativer Bilanz von 283:294 gespielten Bällen und 14:17 verlorenen Sätzen, zog der TSV Riederich mit 4:3 gewonnenen Spielen ins Finale ein. Ausschlaggebend dafür war die positiveFünfsatzbilanz der Riedericher Spieler. Insgesamt fünf der sieben Spiele wurden im fünften Satz entschieden, von denen Riederich allein vier Fünfsatzsiege für sich verbuchte. Der Spieler Riederer konnte einen Rückstand von 1:10 im fünften Satz noch in ein 13:11 umbiegen.  Spannender geht’s wohl kaum noch. Im zweiten Halbfinale bezwang der TTC Reutlingen den TSV Gomaringen mit 4:3. Somit standen sich der TSV Riederich und der TTC Reutlingen im Finale gegenüber. Schon in der Punktspielrunde gab es ein Kopf an Kopfrennen um die Meisterschaft in ihrer Gruppe. Da hatte der TTC Reutlingen noch ganz knapp die Nase vorn. Heinrich Deisling, Andreas Philippi und Robert Deisling stellten sie sich dieser Herausforderung. Der TSV Riederich spielte in veränderter Einzelaufstellung gegenüber dem Halbfinale mit Frank Riederer, Andreas Jund und Ralf Fauser anstatt Steffen Armbruster. Diese Umstellung sollte sich letztendlich bezahlt machen. Nach 2:1 Rückstand punkteten nur noch die Riedericher Spieler und gewannen so mit 14:10Sätzen und 4:2 Spielen ein packendes und spannendes Finale mit unglaublich tollenBallwechseln. Dies ist laut Abteilungsleiter R.Fauser der größte Erfolg in der 50 Jährigen Vereinsgeschichte.

 

Pokalsieger 2014: S. Armbruster, F.Riederer, A.Jund, R.Fauser

Erfolgreiche Saison der Riedericher Tischtennisler


Die offizielle Spielzeit aller Tischtennisligen und somit auch bei den Riedericher Tischtennislern ist zu Ende. Die Saison 2013/14 ist für unsere Teams sehr erfreulich verlaufen. Eine Damenmannschaft, 3 Herrenmannschaften und 2 Jugendteams nahmen am Spielbetrieb teil. Die Damenmannschaft hat den Klassenerhalt in der Bezirksliga durch mannschaftlichen Zusammenhalt mit einem Punkt vor den Abstiegsrängen abschließen können. Hier werden auch noch Spielerinnen gesucht, die sich unseren Damen anschließen wollen. Unsere erste Herrenmannschaft beendet die Saison auf dem zweiten Platz der Kreisklasse A. Der Aufstieg ist, mit nur einer Niederlage in 16 Spielen, leider um zwei Punkte verpasst worden. Der Spitzenspieler Frank Riederer spielte hier die beste Bilanz aller Spieler der Liga mit 29:2 Spielen. Die Herren 1 werden in 2 Wochen noch im Pokalfinale in Eningen antreten um den Bezirkspokal zu erkämpfen. Die zweite Herrenmannschaft steigt als Vizemeister nach einem Jahr Kreisklasse C wieder in die B-Klasse auf. Mannschaftsführer Markus Faiß und Alex Papageorgiadis haben hier die besten Bilanzen abgeliefert. Sollte diese Mannschaft, auch mit den teilweise neu integrierten Jugendlichen, konstant in voller Stärke antreten, steht dem Klassenerhalt in der B-Klasse nichts im Wege. Die neu formierte dritte Mannschaft, die letzte Saison mangels Spieler vom laufenden Spiel betrieb abgemeldet werden musste, trat diese Saison in der D-Klasse an. Hier wird in vierer Mannschaften gespielt. Diese Mannschaft glänzte durch ältere erfahrene und Jugendspieler die sich gegenseitig zu sehr guten Leistungen anstachelten und zuletzt auf einem guten vierten Platz landeten. Die Erste Jugendmannschaft musste leider von der Kreisliga in die Kreisklasse A absteigen. Hervorzuheben ist die Leistung von M. Nedele, der an Position eins eine überragende Bilanz, mit 17:1 Siegen, erreicht hat und somit die Klasse dominierte. Die zweite Jugendmannschaft ist nun schon erfahrener und hat dies mit dem Aufstieg in die Kreisklasse A eindrucksvoll bestätigt. Diese erfolgreiche Saison wird mit verschiedenen Events in den kommenden Monaten beendet.
Wer Lust auf Tischtennis hat, in einer Mannschaft oder einfach nur so spielen will, kann gerne dienstags ab 19.30 Uhr in der Schulsporthalle in Riederich vorbei schauen. Das Jugendtraining ist dienstags und freitags ab 17.30 Uhr.

 

Vereinsmeisterschaften

Frank Riederer ist Tischtennis Vereinsmeister 2013

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften wurden gleich zu beginn der Saison ausgespielt um mit möglichst viel Spielpraxis in die kommenden Verbandsspiele zu starten. Der Wettbewerb fand am 14.09.2013 in der Schulturnhalle statt.Gesucht wurde der beste Spieler bei den Jugendlichen und bei den Herren. Bei den Jugendlichen gab es einen klaren Sieger mit Jannik Wurster vor Dominic Weizäcker und Lukas Stenzel.

Bei den Großen waren Spieler und Spielerinnen aus allen vier aktiven Erwachsenen Mannschaften gemeldet, die zunächst in einer 6er und einer 7er Gruppe aufgeteilt wurden, wo jeder gegen jeden Spieler antreten musste. Schon hier war erkennbar, dass sich die Favoriten keine Blöße geben werden und sich so an die Spitze setzten. Überraschungen blieben also aus. In einem sehr ausgeglichenen A Finale gewann Frank Riederer gegen seinen Mannschaftskameraden Andreas Jund sehr knapp in 5 Sätzen. Im B Finale sicherte sich Altmeister Rainer Klasen gegen Lothar Schefenacker den Sieg der Lucky Looser Runde. Anschließend ist der Abend bei einem gemütlichen Getränk ausgeklungen.

Wir hoffen nun für alle Mannschaften auf eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

 

50 Jahre Tischtennis

Tischtennis feiert 50 Jähriges!

 

Im Jahr 1962 fanden sich 12 Sportbegeisterte zusammen, um in Riederich eine Tischtennisabteilung zu Gründen. Mit der Altpapiersammlung am 24.02.1962, die für die damalige Zeit einen enormen Betrag von 320DM erbrachte, wurde die erste Tischtennisplatte beschafft. Dies war der Grundstein einer nun 50 jährigen Tischtennis-Sportgeschichte.

Aus diesem Anlass wurde die diesjährige Jahresfeier der Abteilung Tischtennis zum Treffen der Gründungsmitglieder umfunktioniert. Es war nicht einfach die Gründungsmitglieder ausfindig zu machen, da zwischenzeitlich viele von Riederich weggezogen waren. So zum Beispiel auch Herr Jürgen Hartwich, der extra für die Feier und das Wiedersehen seiner alten Sportskammeraden aus Dortmund anreiste. Insgesamt haben von den zwölf Gründungsmitgliedern acht an der Feier teilgenommen und bis spät in die Nacht von der guten alten Tischtenniszeit erzählt. Die Historie der Abteilung konnte aufgrund der Erzählungen mit einigen Eckpunkten erweitert werden.

Einige unserer Gründungsmitglieder hat an diesem Abend wieder der Tischtennisvirus gepackt und es wurden Trainingsabende vereinbart. Nun sind wir gespannt, wen wir beim Training begrüßen dürfen und welchen Effetzauber unsere ehemaligen Spieler mit Ihren Brettle entwickeln.

Die Tischtennisabteilung blickt auf einen gelungenen Abend zurück und möchte sich für die Spenden des TSV Riederich, der Gründungsmitglieder und von Wolfgang Rich bedanken.

 

Bitte auf das Bild klicken für eine komplette Ansicht!!!

Von links: R.Fauser, H.Maier, E.Gölz, W.Uber, J.Hartwich, P.Neumaier, H.Greschner, J.Greschner,S.Ott, W.Hiller, A.Jund